Was ich an richtig miesen Tagen mache

Heute ist kein guter Tag. Ich bin müde aufgewacht. Alles tut weh. Morgen ist meine OP. Meine Freunde fragen mich wie es mir geht. Ob ich mir Sorgen mache? Ob ich aufgeregt bin? Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht was ich denke oder fühle. Oder ob ich mir Sorgen mache. Ich weiß nur, dass mein Nacken weh tut. Und mein Rücken. Und dass ich so unfassbar müde bin. Zwei Minuten Massage und alles knackt. Ich heule. Scheinbar manifestiert sich…

Read More

Das Streben nach Glück

Wenn du meinen letzten Beitrag darüber gelesen hast, wie du mehr Freude in deinen Alltag bekommst, dann fehlt dir vielleicht die Antwort auf die Frage wie wir nun langfristig glücklich werden. Und das ist eine sehr gute Frage! Natürlich können wir einzelne Momente der Freude genießen und suchen und zelebrieren. Und das ist definitiv etwas, was wir wieder lernen können. Doch macht das Maximieren solcher Momente mich, dich, uns langfristig wirklich glücklich? Die Antwort, die mich am meisten überzeugt hat…

Read More

PASTA MIT PARMASCHINKEN UND PARMESANSAUCE (Minimalismus Küche)

Vor ein oder zwei Jahren wäre ich der Autorin dieses Buches (und phantastischen Köchin) fast begegnet. Wir haben uns über Instagram kennen gelernt und als ich in der Stadt, in der sie lebt eine Zeit lang gearbeitet habe, haben wir es immer mal wieder versucht ein Treffen auszumachen und dann kam doch immer noch etwas dazwischen. Neben den phanatsievollen Foodbildern, die sie auf Instagram präsentiert gibt sie sich sehr natürlich und authentisch, teilt mal, was sie auf dem Markt gekauft…

Read More

Freude

Letztens hat mich eine Leserin, die liebe Elena, gebeten einen Beitrag über Freude zu schreiben. Freude ist ja auf diesem Blog das Hauptthema. also quasi mein Spezialgebiet. Was nicht heißt, dass ich jeden Tag gut drauf bin und mein Leben ewig happy clappy ist. Dann würde dir dieser Beitrag wahrscheinlich auch garnicht helfen. Denn, wenn du ein normales menschliches Lebewesen bist, gehören Tiefen genauso zu deinem Leben dazu wie Höhen. Also wenn Freude nicht durchgehendes Happy-clappy ist, was ist es…

Read More

Du bist nie allein.

Karfreitag bedeutet für mich, dass ich niemals alleine bin. Man sagt, wenn Menschen leiden, dann ist das schlimmste daran häufig, dass sie sich völlig einsam fühlen. Losgelöst vom Rest der Welt. Unverbunden mit denen, die sie eigentlich lieben. Weil sie annehmen, dass sie der einzige Mensch sind, der das durchmacht, was sie durchmachen. Dieser Gedanke verschlimmert alles um ein Vielfaches. Ich kenne dieses Gefühl. Ich habe mich auch schon so gefühlt. Und manchmal tue ich das auch heute noch. Wenn…

Read More

Nicht einfach. Aber wertvoll.

Vieles steht still. Meine Bücher habe ich zu Ende gelesen. Netflix unterhält mich nicht mehr. Ich komme zur Ruhe. Bemerke Unruhe in mir. Vieles kommt hoch. Dinge, von denen ich dachte, dass ich sie schon hinter mir gelassen habe. Dass ich sie akzeptiert habe. Und, dass ich vertraue und warten kann. Warten auf die Erfüllung unerfüllter Wünsche. Glücklich sein solange die Wünsche nicht erfüllt sind. Glücklich sein, auch wenn diese Wünsche nie erfüllt werden. Vertrauen, weil ich weiß, dass da…

Read More

Mein Lieblings-Avocado-Toast mit Bohnen

Hallo meine Lieben! Soviel Reaktion auf diese Frühstücksidee habe ich garnicht erwartet – viele von euch haben mich auf Instagram um das Rezept gebeten. Hier folgt es: Avocado-Toast wird immer beliebter und auch ich habe schon das eine oder andere ausprobiert. Ganz besonders wertschätze ich es mit dunklem Brot und schwarzen Bohnen. Das wahre Geheimnis eines guten Avocado-Toast ist jedoch: das Knoblauchöl! Zutaten für 4 Personen für die schwarzen Bohnen 1/2 Zwiebel, gehackt 1 EL Olivenöl 1 rote Paprika entkernt…

Read More

Haarkur á la Oma Lola

Ich erinnere mich noch wie ich als kleines Mädchen meine Oma mit ihrem Turban durchs Haus laufen sah. Einmal pro Woche hat sie einen Beauty-Tag eingelegt. Sie hat sich eine Haarmaske gemacht und hat gekocht, gebacken und geputzt und alles auf Vordermann gebracht. In ihrer Welt konnte es nicht angehen, dass sie gut aussieht und ihr Haus in Unordnung ist. Oder dass es nicht einladend war, (heisst, dass sie immer etwas frisch gebackenes im Haus hatte). Nein, für Oma war…

Read More

Süßkartoffeln mit Avocado und Granatapfel

Ihr habt abgestimmt! Dieses Rezept wolltet ihr haben. 🙂 Und ich freue mich drüber, denn es ist super easy und perfekt für die Zuckerfrei-Phase. Außerdem hat es wenige Zutaten und benötigt kaum Zubereitungszeit, nur etwas Zeit im Ofen. 🙂 Ich habe das ursprüngliche Rezept von Hannah Frey etwas abgewandelt, damit es vegan ist. Zutaten für 2 Portionen: 2 Süßkartoffeln 1 Granatapfel 2 Avocados 1 Knoblauchzehe 100 g vegane Sahne (z.B. Kokos- oder Mandelcuisine) Salz Pfeffer Zubereitung: Backofen vorheizen: 180°C Umluft…

Read More

Projekt Zuckerfrei // Indisches Linsencurry

Wenn´s unter der Woche mal eben schnell gehen muss ist das indische Linsencurry genau richtig. Nur eine Zutat, die frisch gekauft werden muss, den Rest habe ich immer auf Vorrat da. Außerde, kann man jegliches Gemüse, das noch über ist hier verwerten. Kaum Vorbereitungszeit und nur 15 Min. zum Kochen. Zack, Essen fertig. Genuss kann los gehen, denn es schmeckt wie beim guten Inder. Yummi! Zutaten für 2 Personen: 1 Staude Pak Choi oder 200 g Spinat 1 Zwiebel 1…

Read More

Lifestyle // Projekt Zuckerfrei // Das Geheimnis schöner Haut, elektrisierender Energie und Jugend

Um es mir (und euch) leichter zu machen habe ich eine Liste mit Lebensmittel erstellt, die ihr essen könnt, weil sie zuckerfrei sind, und eine Shit-List mit Lebensmitteln die leider gar nicht gehen zusammen gestellt. Wie streng ihr da mit euch sein wollt ist euch natürlich überlassen.

Read More