Alltagsfreuden

Versöhnt mit deinen Eltern?

Unsere Identität kommt von unseren Eltern. Wenn wir sie nicht ehren, können wir uns nicht ehren. Ich weiß, „ehren“ ist ein ziemlich alter und heute selten genutzter Begriff. Ich meine damit, dass wir sie lieben, nicht, dass wir sie vermeintlich „besser“ machen als sie sind. Zum Beispiel indem wir sowas sagen wie: „meine Eltern sind die besten, sie haben alles immer richtig gemacht…“ Das ist keine Liebe. Sondern Unwahrheit. Es wird der Realität. deinen Eltern und dir nicht gerecht.Liebe ist,…

Read More

Mein zweites Schwangerschaftstrimester / Oder: Was passiert, wenn du deiner Angst begegnest

Hui, das erste Semester war ja nicht so ein Ponyschlecken. aber das Zweite… Ich habe mich großartig gefühlt! Ich habe Schwangerschaftssport und -yoga gemacht, Freunde besucht, viel Kontakt zu meiner Mama gehabt, unsern Haushalt auf die Reihe bekommen, sehr viel gekocht, ab und an mal gebacken, sehr viel Freude beim Arbeiten gehabt und alles was mir Spaß macht in vollen Zügen genossen. Wie ich mich gefühlt habe? Stark, schön, weiblich, kraftvoll, eine Mama! Ich bin so stolz auf das, was…

Read More

Kontemplation – warten auf den, der schon da ist.

In einer Phase meines Lebens, in der ich sehr gestresst war und Entspannung brauchte habe ich angefangen zu meditieren. Mit Anleitung von Podcasts. Das war schon ganz gut. Häufig hat es mir geholfen mich etwas entspannter zu fühlen. Meine tiefsten Sorgen und Gedankenkarusselle konnten sie jedoch nur für die Meditationszeit und kurz danach unterbrechen. Einer der Stresspunkte war, dass ich wusste, dass ich eine Entscheidung für mein Leben treffen musste. Konnte es aber nicht. Völlig verkopft habe ich mir 1000…

Read More

Mein erstes Schwangerschaftstrimester – zwischen Freudentaumel und Übelkeit

JUHU! wir sind schwanger! Super romantisch sind wir in den Flitterwochen schwanger geworden. So, wie ich die Monate zuvor nach jedem Eisprung wusste, dass ich NICHT schwanger war und in ein schwarzes Loch der Traurigkeit gezogen wurde -wie ihr HIER nachlesen könnt, so ahnte ich in den Flitterwochen schon, dass es diesmal anders war. Schnell verwarf ich die hoffnungsvollen Ahnungen wieder um mir keine falschen Hoffnungen zu machen, die am Ende nur enttäuschen würden – ich berichtete dazu bereits auf…

Read More

Be graceful with yourself.

Be graceful with yourself. Das habe ich gestern irgendwo gelesen und mich gefragt was graceful eigentlich genau heißt. Mir war klar, dass grace soviel wie Gnade bedeutet und habe im ersten Moment gedacht, dass dementsprechend graceful gnädig bedeuten müsste. 100% sicher war ich mir nicht. Zack: Gegoogelt. Die Übersetzung vom Englischen ins Deutsche lautete: anmutig, würdevoll, graziös, elegant. Wenn ich „gnädig“ vom Deutschen ins Englische übersetzen wollte wurde es jedoch auch mit graceful übersetzt. Dies ist nun meine spontane Interpretation:…

Read More

How To: Organize Yourself

Gehörst du zu den Frauen, die sich ständig für andere aufopfern und das Gefühl haben, nie ihr eigenes Leben zu führen, sondern nur für andere da zu sein? Hast du Träume, die du gern umsetzen möchtest und kommst nicht dazu? Woran liegt das? Auf der Arbeit wirst du geschätzt (oder auch nicht!) weil du jede Zusatzaufgabe annimmst und jeder dich darum bitten kann „mal eben“ etwas für ihn/sie zu erledigen, weil du ja so ein lieber und hilfsbereiter Mensch bist?…

Read More

Der richtige Zeitpunkt

Hattest du einen Plan von deinem Leben als du klein warst? Was wolltest du werden? Welche Dinge wolltest du bis zu welchem Zeitpunkt erreichen? Und wo stehst du heute? Hast du erreicht was du dir vorgenommen hast?  Ist das wichtig?  Hast du dir Gedanken darüber gemacht WIE du sein willst? Hast du das erreicht? Bist du ok damit, wie du heute bist?  Ich gebe ehrlich zu: nein, ich habe einige Ziele,  Wünsche, Träume noch nicht erreicht. Ich hätte mir schon vor Jahren gewünscht…

Read More

Inspiration // Journaling

“Journaling is a little different. You will dig deep into your soul to find those feelings and emotions you have suppressed for years. Whether you know it or not, those feelings affect you everyday of your life. They affect your decision making process, your relationships and even your job performance.”Lakeysha-Marie Greene Persönliches Wachstum und ehrliche Reflexion enstehen durch den Blick nach innen. Und durch die Auseinandersetzung mit dem, der die Veränderung auf wundersame Weise im Verborgenen in mir bewirkt. Auch…

Read More

Kulinarisches // Projekt Zuckerfrei / Lieblingsporridge

Nach zwei Wochen zuckerfrei sitze ich abends spät noch voller Energie am Rechner und verfasse schnell dieses Rezept für euch. Ich weiß, ich werde sehr schnell einschlafen, sobald ich im Bett bin. Und morgen früh werde ich energiegeladen aus dem Bett hüpfen. Ohne Snooze Taste. Vielleicht habe ich sogar richtig Lust auf Sport. „Hört sich verrückt an.“ denkst du.

Read More

Diskussion. Selbstwert.

Letztens bin ich über einen Satz gestolpert, der mich dazu gebracht hat an dem Konzept der „Selbstwertes“ ernsthaft zu zweifeln. Das Zitat lautet wie folgt: Jedes Ding hat seinen Wert. Der Mensch aber hat seine Würde. Viktor Frankl, einer der Begründer der Psychologie, sagte dies in Bezug auf die Eutanasie im dritten Reich. Er bringt hier zum Ausdruck, dass man den Wert eines Menschenlebens nicht bemessen kann an der Leistung die er bringt. Menschen mit Behinderung wurde damals als für…

Read More

Was ich an richtig miesen Tagen mache

Heute ist kein guter Tag. Ich bin müde aufgewacht. Alles tut weh. Morgen ist meine OP. Meine Freunde fragen mich wie es mir geht. Ob ich mir Sorgen mache? Ob ich aufgeregt bin? Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht was ich denke oder fühle. Oder ob ich mir Sorgen mache. Ich weiß nur, dass mein Nacken weh tut. Und mein Rücken. Und dass ich so unfassbar müde bin. Zwei Minuten Massage und alles knackt. Ich heule. Scheinbar manifestiert sich…

Read More

Das Streben nach Glück

Wenn du meinen letzten Beitrag darüber gelesen hast, wie du mehr Freude in deinen Alltag bekommst, dann fehlt dir vielleicht die Antwort auf die Frage wie wir nun langfristig glücklich werden. Und das ist eine sehr gute Frage! Natürlich können wir einzelne Momente der Freude genießen und suchen und zelebrieren. Und das ist definitiv etwas, was wir wieder lernen können. Doch macht das Maximieren solcher Momente mich, dich, uns langfristig wirklich glücklich? Die Antwort, die mich am meisten überzeugt hat…

Read More