Alltagsfreuden

Kulinarisches // Gaumenschmaus // Ein russischer Sommer

Ja, ich habe ein schlechtes Gewissen. Ich habe euch vernachlässigt. Alleine und im Stich gelassen. Ich bereue zutiefst und habe doch nichts besseres als Entschuldigung vorzubringen, als die uralte Ausrede keine Zeit gehabt zu haben.. Dabei weiß ich genauso gut wie ihr, dass jeder seine Zeit zur freien Verfügung hat und so einteilen kann, wie er es möchte. Wir setzen Prioritäten. Bewusst oder unterbewusst. Mein Augenmerk lag in der letzen Zeit auf der Einrichtung meiner heiß geliebten neuen Stadtwohnung. Und auf…

Read More

Kulinarisches // Süße Sünden // Easy Peasy Biskuit á la Tina

 Easy Paesy ist für Biskuit der einzig wahre Weg. Die ultimative Antwort auf die Frage wie man den fluffigsten und lockersten Teig erhält ohne sich viel Streß zu machen. Bitte! Trennen Sie nicht das Eigelb vom Eiweiß, ersparen Sie sich unendlich viel Arbeit und die Enttäuschung, dass er trotz all der Mühe wieder in sich zusammen fällt. In vielen Backanleitungen liest man, dass das Eigelb vom Eiweiss getrennt werden muss, einzeln aufgeschlagen und anschließend wieder zusammen gemixt werden muss –…

Read More

Süße Sünden // Das absolut perfekte Rezept für Stempelkekse

Na, wer von euch ist schon verzweifelt an den wunderschönen Stempelkeksen? Vor einer ganzen Weile habe ich mit dem ersten Rezept experimentiert. Es war eine Totalkatastrophe. Erst hat der doofe  Teig an den Stempeln geklebt. dann musste ich die Stempel jedes mal mühselig sauber machen und Schlussendlich hat man nach dem Backen kaum noch etwas von dem Stempelabdruck gesehen – die Plätzchen sind nämlich ganz schrecklich aufgegangen…! Doch wie ihr wisst lassen wir uns von sowas nicht aufhalten. Ein wenig Internetrecherche, 2 neue Versuche…

Read More

Kulinarisches // Herbstlicher Salat mit Orangen, Datteln und kandierten Walnüssen

Ich sehe ein, dass es an der Zeit ist das Gleichgewicht wieder herzustellen… so viele süße Sünden in letzer Zeit…. Wenigsten für den Schein gibt es heute einen winterlichen Salat. Ich konnte es nicht lassen und hab die Walnüsse kandiert.. Wenn ihr unbedingt wollt könnt ihr das kandieren ja weglassen… aber nur, wenn ihr das wirklich unbedingt wollt. Kandiert glänzen sie so schön und schmecken unbeschreiblich leggggaaa. Bewusst genießen Wenn wir schon auf bewusst genießen machen: Walnüsse haben mehr Omega-3-Fettsäuren…

Read More

Kulinarisches // Herbstliche Birnentarte für Schleckermäuler

Geburtstagsrituale Jedes Jahr zum Geburtstag meiner Kollegin backt die Frau ihre Chefs einen Kuchen. Dieses Jahr war es ein Hefe-Apfel-Birne-Traum. Ich habe gleich 3 Stück gegessen. Okay… vll waren es auch 4 oder 5… Ich saß im Büro der Mädels, machte keine Anstalten arbeiten zu gehen, mampfte das halbe Blech leer und lobte die mir unbekannte Bäckerin in den Himmel. Den Mädels blieb nichts anderes übrig als mir von den Geburtstagskreationender der letzen Jahre der Frau des Chefs (der Kollegin…

Read More

Kulinarisches // Frühstück // Weltbestes Waffelrezept aller Zeiten

Nichts ist schöner, als morgens vom Duft frisch gebackener Waffeln geweckt zu werden! Nur leider weckt mich keiner mit fertigen Waffeln, ich muss sie mir schon selbst machen… ich bin ein großes Mädchen und kriege das auch hin. Ehrlich gesagt liebe ich es sogar mit mir allein zu sein. Besonders morgens. Eine Tasse Kaffe in der Hand an meinem schnuckeligen Küchentisch zu sitzen und die ruhigen Minuten genießen bevor der große Trubel losgeht, ein Träumchen. Sich Zeit zu lassen beim…

Read More

Kulinarisches // Süße Sünden / Stachelbeer-Baisertorte

Endlich sind diese herrlichen Herbsttage da. Ich habe schon im Urlaub davon geträumt wie es sein würde wieder Stiefeletten, Pullover und warme Socken zu tragen. Durch Herbstlaub zu laufen (okok, NOCH sind nicht genug rote und goldene Blätter da – etwas Geduld müssen wir also noch haben…) aber die Oktobersonne können wir auf jeden Fall geniessen… Lange Jogginghosen für zu Hause. Frisch aufgebrühter Tee und KUCHEN. Jede Menge Kuchen. Und jetzt ist es auch tatsächlich so weit. Ich habe mal etwas in meinen…

Read More

Kulinarisches // Süße Sünden // Daimtorte

Naaaaa, genießt ihr den Regen auch so wie wir?? Richtiges Sommerfeeling kommt doch erst auf, wenn es bei mäßig warmen Temparaturen vom Himmel tropft. Ein kleines Gewitter. Plätschern vom Dach. Nasse Klamotten, ohne dass einem gleich kalt wird. Aufgewärmt und vollgetankt mit Sonnenstrahlen der letzten Wochen freut man sich richtig auf einen kuscheligen Fernsehabend in unserer Chilloutarrea mit Haremshose und Schlabber-T-Shirt. This is deep relaxation, guys. Eine seichte Girlie-Serie und schon sind wir Happy – apropos – habt ihr Tipps für uns? Ich bin derzeit so verzweifelt, dass ich einfach…

Read More

Lifestyle // Poetry Slam im Opernhaus // Bis ich nach Stille schrie.

(Die Bilder habe ich auf der Seite der HAZ entdeckt. Der Fotograph ist Matthias Stehr. Hier ist der passende Artikel dazu!) Der Begriff Poetry Slam wurde für mich erstmals durch Julia Engelmann mit Bedeutung gefüllt. Eines Tages sah ich ihr YouTubeVideo und war ganz ergriffen von ihren Worten und auch fasziniert von dieser anderen Welt, die meiner Eigenen so fern ist. Durch den gewaltigen Hype und den anschließenden tosenden Shitstorm wurde meine anfängliche Begeisterung für dieses neue Milieu langsam aber sicher weggepustet. Und sie…

Read More

Lifestyle // Abgerechnet wird am Strand !

So wie man in Game of Thrones immer wieder „der Winter naht“ hört, ist in meinem Kopf ein kleines Teufelchen äh Engelchen, dass mich stetig daran erinnert, dass der Sommer kommt. Nicht nur Grillabende, lange Nächte und jede Menge Spaß – auch die Tage am Strand eines Ozeans – oder eines Baggersees…  Mit Freunden und vor allem – Freundinnen sind vorprogrammiert! Also was tun, um bei der Abrechnung am Strand nicht ganz so schlecht abzuschneiden? Ein paar Tipps habe ich…

Read More

Wie man Rhabarbercrumble bäckt, wenn man eigentlich den Garten anlegen sollte…

Eine Woche Urlaub um den Garten anzulegen und alles was ich mache ist shoppen gehen, mir die Haare schneiden lassen und eine Maniküre genießen. Ganz zu schweigen von dem Rhabarbercrumble das ich gebacken und verdrückt habe… Ok, am Ende habe ich dann doch 3 Tage Unkraut aus den tiefsten Tiefen des Bodens operiert, Bäume und Sträucher gepflanzt, ne Nacht drüber geschlafen, die Hälfte der feinen Pflänzchen wieder ausgehoben, umgesetzt, neue Pflanzen dazugekauft, eingepflanzt- – und dann ging das Theater auch…

Read More