Alltagstaugliche Frühstücksrezepte, die morgens wenig Zeit in Anspruch nehmen, lecker und gesund sind zu finden ist nicht so schwierig wie ich anfangs dachte.

Ganz sicher möchte ich morgens vor der Arbeit nicht noch extra zum Bäcker laufen oder Brötchen aufbacken. Geschweige denn Kaiserschmarrn oder Pfannkuchen backen 😀 Ich hätte also gerne ein Frühstück bei dem ich nicht morgens nochmal extra los muss, die Zutaten schon alle im Haus habe und auch keine lange Zubereitungszeit habe. Seht ihr das auch so? Wusste ich doch! Die Lösung:

Müsli. Nein, ich meine nicht süßes, ungesundes, teures Zeug aus der Packung. Nein, ich meine selbstgemacht. Mit frischem Obst, knackigen Nüssen und kernigen Haferflocken. Das kann ich am Abend vorher zubereiten und brauche dann zum Essen inkl. Kaffee maximal 5 min. morgens.

Und schon bin ich satt, glücklich und zufrieden um in den Tag zu starten.

IMG_8656

Zutaten für 2 Portionen:

50 gr. Mandeln oder andere Nüsse

1 Apfel (an apple a day keeps the doctor away!)

1 Birne

1 Apfelsine oder Orange (Vitamin C gibt mir morgens das Gefühl von Unsterblichkeit)

1 Banane

eine Handvoll Granatapfelkerne

300 gr. Joghurt

etwas Honig

Zubereitung:

Am Abend vorher das Obst entkernen, in kleine Stücke schneiden und in einer verschließbaren Dose im Kühlschrank aufbewahren.

Die Haferflocken mit dem Joghurt und Honig mischen und ebenfalls in einer Dose verschließen und in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen alles mischen, in zwei Schalen geben und mit dem Liebsten teilen. Ein Glas Orangensaft und ein Becher Kaffe runden das Ganze natürlich perfekt ab.

ToGo: Man kann auch alles mischen, in 2 Dosen tun und jeder nimmt es zur Arbeit oder in die Uni mit – zusammen frühstücken ist aber sicher schöner. Wenn du alleine bist, kannst du die zweite Portion auch noch am folgenden Tag essen – schmeckt immer noch und du sparst dir noch mehr Zeit.

Schnell, lecker, gesund und kein Streß am Morgen! Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße eure Tina

IMG_8670

IMG_8671