Quinoa Crunch

Seit ich mein erstes Crunchy Müsli gezaubert habe schwöre ich auf selbst gemachtes Müsli. Was besonders gut daran ist? Es schmeckt besser als alles was ich je aus einer Packung gegessen habe! Und ICH bestimme was drin is. LIKE A BOSS. Yeah. Put on the Gangsta Rap.

Keine übersüßen billigen Rosinen und auch keine alte, ungesunde und fast geschmacklose Schokolade oder so ein Schmarren. Nur die besten Zutaten gibt es für mein Frühstück. Dieses Mal habe ich etwa Quinoa unter die Haferflocken gemischt – und dass Quinoa ein Superfood ist dürfte jeder wissen oder? Viel mehr Eiweiß als in unseren typisch westlichen Getreidesorten. Und kein Gluten! Deshalb hab ich auch Glutenfreie Haferflocken verwendet… wenn schon, denn schon! Das super gesunde Kakaopulver gibt einen vollmundig SchokoladenGeschmack, während Zimt und Honig für die Süße sorgen. Wie gesund Nüsse sind könnt ihr hier nachlesen.

(btw: man munkelt Quinoa sei ein Bauchfettkiller, my Sweet Little Sugardarlings)

Also, ran an den Crunch, Mädels.

Dieses Rezept eignet sich hervorragend für die zuckerfreie Ernährung. Warum ich inzwischen zuckerfrei esse könnt ihr HIER nachlesen.

IMG_1969

Zutaten

250 g Quinoa (gibts im Reformhaus oder bei dm-Märkten)

180 g Haferflocken

1 Handvoll Mandeln

1 Handvoll Paranüsse

1 Handvoll Walnüsse

2 EL Sonnenblumenkerne

1 TL Zimt

1 TL Kakao

2 EL Albaöl

4 EL Honig

 

Anleitung:

  1. Backofen vorheizen (Heißluft 160°C) Quinoa in einer Schüssel mit kaltem Wasser kurz mit der Hand durchwaschen. Wasser gut abtropfen lassen.
  2. Die restlichen Zutaten mit in die Schüssel geben, alle ordentlich vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  3. Das Blech in den heißen Ofen (mittlere Schiene) schieben. Ca. 30-40 Minuten backen. Zwischendurch das Müsli mal durchmischen. Die Backzeit kann je nach Backofen variieren, auf alle Fälle sollte es schön braun werden.
  4. Quinoa Crunch auskühlen lassen und in luftdicht verschlossen Gläsern aufbewahren.
  5. In das kalte Müsli getrocknete Früchte mischen (gehackte Feigen, Rosinen, Cranberries uvm.) 


IMG_1978