Für die Shit-List der zu meidenden Lebensmittel und die Go-List mit den Nahrhaften Sachen seid ihr hier genau richtig. Sie wird laufend erweitert.

Wie ich dazu gekommen bin zuckerfrei zu leben könnt ihr HIER lesen.

Eine Rezeptübersicht findet sich HIER wieder.

____________________________________________

Go-List

Süßes

kleine! Portionen von Obst und Trockenobst

Schokolade mit min. 75% Kakao

Getränke:

Wasser, Gemüsesäfte und Tomatensäfte ohne Zuckerzusatz.

grüne Smoothies ohne Obst.

Bohnenkaffe,

schwarzer Tee, grüner Tee und Kräutertees.

Im Ausnahmefall geht mal ein Glas Weiswein

Brot / Backwaren

Knäckebrot (Vollkorn), Sauerteig-Roggen-Vollkornbrot. Ballaststoffangereicherte Sauerteig-Brote.

Alles ohne Malzzusatz (Beispiel: Kleiebrot, Vollkorn-Knäckebrot).

Am besten ihr fragt hier bei eurem Bäcker um die Ecke.

Fleisch und Wurstwaren

Nur in Ausnahmefällen: Fleisch von Geflügel, Wild, Kaninchen, Lamm, Rind und Schwein. (möglichst wenig verarbeitet)

Fette und Öle

Pflanzenöle (z. B. Olivenöl, Nußöl, Leinöl) und zwar am besten kaltgepresst, Markenöle, Butter, Ghee, Kokosfett.

Nährmittel und Kartoffelprodukte

Alle Getreidesorten als ganzes Korn, – als Schrot, Vollkornmehl bzw. –grieß sind gut. Haferflocken, Roggenflocken und Hirseflocken, Haferkleie und Weizenkleie sowie Kartoffeln, Gnocchi. Reis, Hülsenfrüchte.

Suppen, Binde- und Würzmittel

Fonds, klare Brühen und Bouillons, klare Suppen, Senf (allerdings nur zuckerfreien Senf), Ketchup (zuckerfrei sowie stärkefrei), Essig (aber kein Balsamessig), reines und zuckerfreies Kakaopulver, Gelatine, kohlenhydratfreie pflanzliche Bindemittel (z. B. Biobin oder Nestargel), natürliches Zitronenaroma-, Mandelaroma.

Fisch und Krebstiere

Frischer Fisch ist generell immer gut. Somit lässt sich festhalten, dass alle Meeresfische und Süßwasserfische, Austern und Miesmuscheln, Calamaris und Tintenfisch geeignet für den Verzehr sind. Allerdings stets ohne Panade.

2020 Esse ich auch Fisch nur in Ausnahmefällen.

Obst und Gemüse

Frisches aber auch tiefgefrorenes Gemüse soviel wie nur irgend möglich essen. Zwiebeln, Knoblauch, Rettich, Porree und Gartenkresse und Brunnenkresse, milchsaures Gemüse (z. B. Sauerkraut, Bohnen). Ebenso Hülsenfrüchte, getrocknet als auch aus der Dose. Eingelegtes Gemüse das aber ohne Zucker eingelegt wurde.

Sonstiges

Nüsse und Samen kannst du bedenkenlos konsumieren. Achte darauf, dass auch hier keine Zuckerzusätze enthalten sein sollen.

Sojaprodukte nur fermentiert und in Maßen!

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Shit-List

Süßes:

Saccharose, Fructose, Maltodextrose, Sorbit, Xylit vermeide ich die ersten 6 Wochen. Also kein Haushaltszucker, brauner Zucker, Rohrzucker, Zuckerrohrsaft, Kandis, Traubenzucker.

Alle Süßigkeiten.

Ebenso Ahornsirup, Rübenzucker, Honig, Obst in Unmengen.

Also: Kein Kuchen, keine Kekse, keine Fertigprodukte.

Nach den 6 Wochen gibt es dann Obst und Trockenobst in Maßen und selbst gebackene Sachen mit Kokosblütenzucker.

Milchprodukte:

Keine Milchprodukte. Ersatzweise: Nussmilch

Getränke:

Fruchtsäfte (egal ob gezuckert oder ungezuckert). Sirup und Fruchtnektare, süße Milchgetränke. Alkohol. Das heißt alle Sorten von Bier, Liköre und Schnäpse, Wein.

Brot / Backwaren

Helles Brot, Brötchen und Fladenbrote sowie Kuchen und Gebäckmischungen.

Fleisch und Wurstwaren

Wurstsorten, die mit Zucker bzw. Honig verarbeitet worden sind. Schau auf die Zutatenliste. Allerdings empfiehlt sich sowieso die Wurst beim Fleischer oder an der Theke zu kaufen, da in den abgepackten Wurstsorten, sehr viel Unnatürliches enthalten ist.

Am besten Fleisch generell stark einschränken. Maximal 1x pro Woche.

Nährmittel und Kartoffelprodukte

helles Weizenmehl (Typ 1050, 550, 405), Speisestärke, Weißreis und Vollkornreis, helles Roggenmehl, Sago, Vollkornnudeln, Hart- und Weichweizengrieß. Viele Fertigprodukte sind nicht ratsam. Pulver für Fertigklöße, Cremesuppen und –Saucen. Kartoffelpüreepulver, Instant Sauce, Saucenbinder, süßes Müsli, gesüßte Kleieprodukte. Trockenfrüchte (Rosinen usw.), Puddingpulver und Weizenkeime.

Suppen, Binde- und Würzmittel

Saucen die stärkehaltig sind und Saucen in Pulverform sowie in Pastenform, Ketchup, flüssige Fertigsaucen, Sojasaucen und Hefe Extrakt.

Fisch und Krebstiere

Fisch in Panade, paniertes Fischfilet, fritierter Fisch in Panade oder in Fischmarinaden. Fischkonserven mit Saucen. Wie bei dem günstigen Lebensmittel dieser Rubrik erwähnt: Fisch ist frisch und ohne Sauce gut.

Obst und Gemüse

Unmengen von Obst und Früchte und das unabhängig ob frisch und tiefgefroren und ob in Konserven oder getrocknet als Trockenfrüchte. Marmeladen und Konfitüre sowie Apfelkraut und Birnenkraut.