Cupcakes sind doch echt mal so ein richtiges Mädchen-Ding. Oder? Klein und süß, schnuckelig dekoriert und einfach putzig.

Kleine Schmuckstücke. Nur zum Essen. Genau richtig für den Geburtstag eines weiblichen Teenagers.

Diese wunderschönen und leckeren habe ich vor einer Ewigkeit für meine Nichte gebacken.. Im Moment komme ich ja zu nix anderem als Arbeiten, Lernen und für den B2Run trainieren…

Die wenige Zeit die dann noch bleibt wird gefüllt damit für die Familie und Freunde zu kochen oder einen Sommerabend in der neuesten Bar der Stadt zu genießen… aber davon berichte ich euch ein ander mal 😉 heute erzähl ich euch mal wie ihr die perfekten Oreo-Cupcakes zaubern könnt.

IMG_2857

Zutaten:

24 Mini-Oreo-Kekse

3 Eier

1 Prise Salz

130 g Zucker

1 Pck. Vanillin

150 g weiche Butter

100 g Zartbitterschokolade, gehackt

120 gr. Mehl

2 EL Kakao

1 TL Backpulver

 

Creme-Cheese-Frosting:

200 g weiße Schokolade

300 g Frischkäse

70 g Butter

 

Zubereitung:

Heizt den Ofen auf 175 Grad vor und legt ein Muffinbackblech mit zwölf Papierförmchen eurer Wahl aus. Habt ihr kein Muffinbackblech, dann steckt jeweils zwei oder besser noch drei Papierförmchen ineinander und stellt so zwölf Formen auf ein Backblech. Einzelne Förmchen würden unter der Last des Teigs zu schnell nachgeben.

Nehmt nun die zwölf Oreos und trennt vorsichtig die Kekshälften voneinander. Das funktioniert am besten, wenn ihr ein scharfes Messer dazu benutzt und mit der Klinge unter eine der Hälften fahrt. Die mit Creme bedeckte Keksseiten legt ihr, mit der Cremeseite nach oben, in die vorbereiteten Papierförmchen.

Die cremefreien sowie zerbrochenen Kekshälften zur Seite legen, diese werden später noch benötigt. Die Schokolade hacken und ebenfalls zur Seite stellen.
Nehmt nun zwei Schüsseln. In der ersten mixt ihr 10 min. lang die Eier mit dem Salz, Zucker und Vanillin.

In der zweiten mischt ihr die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver und Kakao miteinander und siebt sie anschließend gut mixt sie kurz unter die Ei-Zucker-Mischung.

Dann gebt ihr die weiche, zerkleinerte Butter und hebt sie dann vorsichtig mit den zerkleinerten Keksen und der gehackten Schokolade unter den Teig

Den Teig in die Cupcakeformen auf die Kekshälften nur bis zu 1/3 füllen.

Die Cupcakes werden etwa 16 Minuten auf der mittleren Schiene des Ofens gebacken. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob der Teig ganz durch ist, stecht einmal mit einem Zahnstocher hinein. Bleibt noch Teig daran hängen, gebt den Küchlein noch ein paar Minuten und kontrolliert dann noch mal, bis das Stäbchen sauber bleibt. Allerdings solltet es nicht zu trocken sein. Sie backen noch leicht nach, auch wenn ihr sie rausnehmt. Aus dem Ofen nehmen und vorsichtig aus dem Blech stürzen, damit sie abkühlen können.

Nun geht es an die Zubereitung des Frostings. Die Schokolade schmelzen. Den Frischkäse zusammen mit der Butter in einer Schüssel circa eine Minute lang mit dem Mixer verrühren. Gebt anschließend die Schokolade dazu und verrührt alles auf höchster Stufe, um eine schöne Konsistenz zu erhalten.

Sind die Cupcakes abgekühlt, könnt ihr sie mit dem Frosting verzieren. Ich benutze dazu einen Spritzbeutel mit Sterntülle. Als Deko setzt ihr nun noch jeweils einen Mini-Oreo. Die Cupcakes am besten abgedeckt im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort aufbewahren.

Die mit Abstand beste Spritztülle ist übrigens die Deko-Quenn. Findet ihr hier

IMG_2865

 

Diese Rezepte könnten euch auch gefallen:

Macarons

Schokomousse

Belgische Waffeln