Letzens in der Cheesecakefactory in Miami:

Der einfache ganz normale Cheesecake kostet dort 8$ das Stück. 8 Dollar. WER zahlt MIR 8$ für ein Stück Kuchen??? Ich wäre sofort dabei. Bitte melden! Ich musste den Cheesecake einfach probieren. Mein Ego schrie nach einem Vergleich. Das Urteil kam prompt von meinen Mitreisenden:
„Dieser Cheesecake von der Factory ist wirklich gut, aber an deinen kommt er nicht ran!“
Stolz wie Oscar! Aaaaaaaaah. Das Kompliment meines Lebens!

IMG_7042

Die Tarteform habe ich von Ikea. Der Tisch, der Läufer, die Tannenzapfen und auch die Tortenetagere sind alle vom DEPOT

Demnächst zeig ich euch den Rest meiner heute getätigten Einkäufe 🙂 Außerdem dürft ihr euch auf einen DIY Adventskalender freuen. Die Schokoladentarte auf den Bildern gehört übrigens ebenfalls zu meinen Top-Favoriten, das Rezept erfahrt ihr morgen. Bleibt dran!

IMG_7041

Zutaten:

100 g  Vollkornbutterkekse
100 g Spektulatious
140 g Mehl
80 g  Puderzucker
200 g Butter
600 g Doppelrahmfrischkäse
100 g Zucker
1 P Creme Fraiche
1 Zitrone (den Saft)
2 Pkt. Vanillezucker

3 Eier

Topping Variante 1:
250 g  Himbeeren
etwas  Zucker
oder
Topping Variante 2:
Caramelsoße
200g Zucker

100 ml  Wasser
125 ml  Schlagsahne
1 EL  Speisestärke
1  Spritzer Zitronensaft oder Essig
1 EL  Butter

80 g Macadamianüsse

Zubereitung:

Die Kekse fein zerkleinern aber nicht mahlen, sie sollten krümelig sein, (ich schmeiße sie in meinen Thermomix, alternativ machts aber auch ein Nudelholz, dafür die Kekse in einen Frühstückbeutel geben und mit dem Nudelholz klein rollen) Mit 140 g Mehl, 80 g Puderzucker und 200 g weicher Butter vermischen.
Die Springform fetten. Die Teigmasse darin verteilen und gut andrücken (je nachdem wie es dir besser gefällt mit oder ohne Rand ab in den Gefrierfach oder Kühlschrank, damit der Boden fest wird, bevor der Belag drauf kommt. Ofen auf 150 Grad vorheizen.
Ca. 600 g Doppelrahmfrischkäse,140 g Zucker, Creme fraiche, Zitronensaft, Vanillezucker und 3 Eier mixen.
Boden aus dem Gefrier- oder Kühlschrank nehmen und die Frischkäsemischung darauf verteilen.
45 Minuten im Ofen backen, danach im Ofen auskühlen lassen. Der Käse wird erst fest, wenn er kalt wird!
Also bitte bitte nicht weiter backen nach den 45 min!
Den abgekühlten Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen. So schmeckt er sehr gut! Wer noch einen draufsetzen möchte versucht folgende Toppings:

Topping New York Style:

Himbeersoße püriert und durch ein feines Sieb gelassen mit etwas Zucker anrichten – WICHTIG: bitte erst die Torte anschneiden, einzelne Kuchenstücke auf einem Kuchenteller anrichten und erst JETZT die flüssige Himbeersoße darübergeben.

Topping Macadamia-Caramel:

Caramelsoße und geröstete Macadamianüsse – die können auch auf den noch nicht geschnittenen Kuchen.
Karamellsoße gibt es in Flaschen zu kaufen – ich koche sie trotzdem immer ganz gern selber 😉
In einem Topf 200 g Zucker, 100 ml Wasser und einen Spritzer Essig oder Zitronensaft auf mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Die 1 EL Speisestärke mit 125ml Schlagsahne vermischen. Wenn das Karamell Goldbraun ist, vom Herd nehmen und zügig die Speisestärkemischung einrühren, das Karamell wird aufschäumen. Danach ein EL Butter hineingeben, das Karamell noch einmal kurz auf dem Herd 1 Minute aufwärmen, gut durchrühren. Etwas Abkühlen lassen, in der Mitte des Kuchens anfangen mit fließenden Bewegungen die Caramelsoße zu verteilen, Macadamia – oder andere Nüsse in der Mitte anrichten.

Zum Schluss: Reinlegen und geniessen!

IMG_7036