Cremig, warm, satt und nährend – so beschreibt Caro auf Instagram ihre Variante der goldenen Milch, die ich mir abgeguckt und für mich noch wie folgt angepasst habe:

Zutaten:

1 EL Ghee oder Kokosöl

1 TL Zimt

1 TL Kurkuma, gemahlen

1/2 TL geriebener Kurkuman (muss nicht sein, wenns mal unkomliziert sein soll)

1/2 TL geriebener Ingwer (muss nicht sein, wenns mal unkomliziert sein soll)

2 Nelkenköpfe

1 Msp. Vanille

1 Prise Anis

Pfeffer, Salz

1 L Mandelmilch (oder andere Milch)

bei Bedarf: Honig oder Birkenzucker

(Geräte: Topf, Sieb, Reibe, 3 verschließbare Gläser)

  1. Erwärme einen großzügigen EL Ghee oder Kokosöl in einem Topf.
  2. Füge 1TL Zimt, 1 TL Kurkumapulver, 1/2 TL geriebenen Kurkuma und 1/2 TL geriebenen Ingwer, 2 Nelkenköpfe, 2 geöffnete Kardamomkapseln, 1 Msp. Vanille, 1 Prise Anis, Pfeffer, Salz hinzu
  3. und schwenke es in dem Öl.
  4. Fülle es mit einem Liter Nussmilch auf (ich verwende Hafer- oder Mandelmilch) und lasse alles bei leichter Temperatur köcheln während du immer wieder umrührst.
  5. Durch ein Sieb abgießen und evtl. mit etwas Honig oder Birkenzucker süßen.
  6. Warm geniessen!
  7. Die Milch, die du nicht gleich trinkst kannst du in Einzelportionen abfüllen (z.B. in Marmeladengläsern) im Kühlschrank stehen lassen und innerhalb von 3 Tagen verzehren.

Ich trinke die goldene Milch gerne abends vor dem Schlafen. Manchmal morgens bevor mein „richtiges“ Frühstück dran ist.Ooder tagsüber, wenn ich Lust auf Genuss bekomme. Dann, wenn ich mir früher eine Pause mit einem Kaffee gegönnt hätte, gönne ich mir jetzt eine goldene Milch.

Ich wärme sie auf. Setze mich aufs Sofa. Schließe die Augen und atme erst einmal tief ein- und aus. Ich probiere einen Schluck von der Milch und lasse mir den Geschmack auf der Zunge zergehen.

10 Minuten nur für mich. Wo ich einfach nur sein kann. Manchmal nutze ich diese Zeit um ein- zwei Worte mit Gott zu wechseln. Bei ihm darf ich SEIN anstatt zu TUN.


„Nur in Umkehr und Ruhe liegt eure Rettung, nur Stille und Vertrauen verleihen euch Kraft.“ Jes. 30,15.


das sind Worte, die mir helfen mir zu erlauben wirklich zur Ruhe zu kommen. Und ich merke wirklich IMMER wie mir diese Minuten der Stille Kraft geben.

Danke, dass du hier mit liest und vielen Dank für deine Rückmeldungen! Ich hoffe, dass das was du hier liest dich inspiriert. Dazu, dir eine Pause zu gönnen. Und bei dir anzukommen.

Mit Liebe geschrieben

deine Tina