Ich konnte es doch nicht lassen… nachdem ich diese super süßen Oster-Ausstecher bei Depot gefunden habe, musste ich mir noch schnell etwas frühlings-osterhaftes einfallen lassen. Wieso nicht Butterplätzchen, schön dekoriert backen? Und am Ostersonntag mit zum Familientreffen bringen? Yes. Let´s do it. Schwester und Nichten angerufen, mein Lieblings-butterplätzchen-gelingt-immer-und-ich-hab-eh-alles-im-Haus-Rezept rausgekramt, das sonst mit Stern- und Tannenbaum-Ausstechern malträtiert wird, und losgelegt!Und da ich aufgrund von gewissen Beauty-Anwendungen und Unmengen von Hollandaise-Saucen einen hohen Eigelb-Verschleiß und somit jede Menge Eiweiß im Kühlschrank hatte – noch Pavlova-Nester kreirt. Diese Ostern wird ein Schlemmerfest ohne Gleichen!

Ostern, Nester, Pavlova, backen, Hasenplätzchen, Kükenplätzchen, Eier, Wachteleier

Rezept für die Butterplätzchen:

  • 200 g weiche Butter
  • 150 g selbstgemachten Vanillezucker, (oder normalen Zucker + 1 Pkt. Vanillezucker)
  • 330 g Mehl (405)
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Ei (M oder L)
  • Kuvertüre
  • Perlen, gehackte Nüsse etc zum Verzieren

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 4 Min. Teigstufe durchkneten lassen. Dabei zwischendurch mal den Deckel öffnen und den Teig etwas runter- und zusammenschieben. Der Teig ist nach den 4 Minuten eher krümelig, deshalb alles auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und den Teig zu einer Kugel formen (geht ganz leicht, durch das von Hand kneten und kugeln wird der Teig durch die Handwärme schön geschmeidig), ausrollen und sofort mit Plätzchenformen ausstechen. Der Teig muss nicht ruhen!

Beim Ausrollen ggf. auf der Oberfläche zwischendurch mal den Teig nachmehlen, damit er nicht an der Teigrolle klebt.

Dann die Plätzchen auf dem Backpapier/Backblech für ca. 10 Minuten bei Umluft 165°C backen (je nach Ofen anpassen und Blickkontrolle machen!).

Plätzchen abkühlen lassen.

Kuvertüre in Stücken in den TM geben, 70°C schmezen lassen auf Stufe 1-2 (Zeit abhängig von der Schokomenge). Ich nehme gerne weiße Kubertüre, streiche diese dann, wenn sie flüssig ist, mit einem Backpinsel auf die abgekühlten Kekse und streusel sofort gehackte Pistazienkerne, gehackte Makadamia oder Walnüsse (gibt gerade alles beim Aldi) drüber oder dekoriere noch etwas mit dunkler Schoki.

Ostern, Nester, Pavlova, backen, Hasenplätzchen, Kükenplätzchen, Eier, Wachteleier

Für die Pavlova:

 

Zutaten für 8 Mini-Pavlovas mit ca. 10 cm Durchmesser:

  • 4 Eiweiß (L)
  • 200 g Puderzucker
  • 300 ml Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • eine Messerspitze roter Lebensmittelfarbe – unbedingt Pulver! (Gibts bei Depot oder Galeria Kaufhof, aber natürlich auch bei amazon zu kaufen)
  • Ostereier oder Obst eurer Wahl

Auf Backpapier einen großen Kreis malen in den 8 Kreise mit einem Durchmesser von 10 cm passen – ich habe als Vorlage meinen Tortenständer und IKEA Gläser genommen. Den Ofen auf 110 °C (Umluft) vorheizen.

Die Eiweiß mit dem Zucker und der Messerspitze roter Lebensmittelfarbe in einer (absolut fettfreien) Schüssel steif schlagen. Dabei die Stufe langsam erhöhen. Ca. 10 Minuten mixen, bis das Meringue recht fest ist und Spitzen bildet, die nicht wieder in sich zusammenfallen.

Alles in einen Spritzbeutel füllen und in die gemalten Kreise Nester spritzen. In der Mitte beginnen und von innen nach außen Kreise ziehen, bis die 10 cm ausgefüllt sind. Um ein Nest zu bekommen, das man füllen kann, einfach den Rand doppelt spritzen.

Die Original Pavlova wird mit dem Löffel freestyle geformt, sieht auch sehr elegant aus.

75 Minuten im Ofen backen und anschließend mit einem in die Tür geklemmten Holzlöffel langsam auskühlen lassen.

Sind die Pavlovas ausgekühlt, die Sahne schlagen, ein klein bisschen mit Vanillezucker süßen und in die Meringue-Schalen geben. Dann noch dekorieren und sofort servieren.

Ostern, Nester, Pavlova, backen, Hasenplätzchen, Kükenplätzchen, Eier, Wachteleier Ostern, Nester, Pavlova, backen, Hasenplätzchen, Kükenplätzchen, Eier, Wachteleier