Drei Tage Sonne in der ewigen Stadt haben bei mir den Sommer eingeläutet. Bei euch ist vielleicht Frühling. Aber ich bin schon ganz woanders. Gedanklich liege ich am Strand, esse Wassermelone und veranstalte Grillpartys im Garten. Habe Sand zwischen den Zehen und trage kurze Sommerkleidchen. 🙂 Ich durchforste Kochbücher und Zeitschriften nach Sommerrezepten. Die meisten sind zum Grillen – wie ihr letze Woche schon an meinen Antipasti gemerkt habt. Das rührt unter anderem daher, dass ich es auch mal tolle finde „begrillt“…