Seit der Dezember angefangen hat sind wir abgetaucht in eine Weihnachtswunderwelt. Ich weigere ich einfach irgendetwas negatives an mir anhaften zu lassen. Lese und höre keine Nachrichten und bin – zumindest zeitweise – mal raus aus der Welt.

Hier hängen Lichterketten, Adventskränze und Sterne. Es wird gebacken, gekocht, gegessen und in der Mittagspause oder zum Feierabend getanzt. Und Bewegung. Bewegung hilft. Pilates, Yoga oder Spaziergänge…

Damit es auch gleich morgens weihnachtlich ist, hab ich uns ein Granola gezaubert, das auch nach Weihnachten schmeckt und dabei möglichst zuckerfrei ist.

Zutaten:

  • 200 g Haferflocken
  • 100 g Buchweizen
  • 70 g Nüsse (Mandeln, Walnüsse, Kürbiskerne, etc)
  • 4-5 EL Apfelmus
  • 2 EL Nussmus (Mandel- oder Cashew)
  • 1 EL Ahornsirup (kannst du auch weglassen, wenn du es komplett zuckerfrei haben möchtest)
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1 TL Zimt oder Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Garam Massala

Alles gut vermengen, auf ein Blech mit Backpapier geben und ca. 20-30 Minuten bei 189 Grad Umluft in den Ofen geben, dabei alle 5 Minuten von#m Rand in die Mitte mischen.

Wenn’s abgekühlt ist könnt ihr getrocknete Früchte, Kakao- oder Kokoschips hinzufügen.

Guten!